1. Mitgliederversammlung

Aus Liberale Gamer Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


1. Mitgliederversammlung
Datum 19.01.2020
Versammlungsleitung Moritz Voelkner
Protokollführung Stefan Stawiarski
Beginn 18:10 Uhr
Ende 22:09 Uhr
Beschlüsse Ohne Wirksamkeit:

Die 1. Mitgliederversammlung fand am 19.01.2020 statt. Sie wurde durch das Amtsgericht Charlottenburg als nicht beschlussfähig beanstandet, da die Satzung keine Online-Mitgliederversammlungen vorsieht.



TOP 01 Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden Adrian Zetzschke

Adrian Zetzschke begrüßt die zahlreich erschienen Mitglieder und eröffnet die erste Mitgliederversammlung der Liberalen Gamer im Jahr 2020.

TOP 02 Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit

Adrian Zetzschke stellt fest, dass ordnungsgemäß eingeladen wurde und die Beschlussfähigkeit gewährleistet ist. Es regt sich kein Widerspruch.

TOP 03 Wahl eines Tagungspräsidium

a.      Wahl eines Sitzungsleiter (m/w/d)

Adrian Zetzschke schlägt Moritz Voelkner als Sitzungsleiter vor. Es regt sich kein Widerspruch und er nimmt die Wahl an.

b.      Wahl eines Protokollführers (m/w/d)

Florian Hilpoltsteiner schlägt Stefan Stawiarski als Protokollführer vor. Es regt sich kein Widerspruch und er nimmt die Wahl an.

TOP 04 Genehmigung der Tagesordnung

Die vom Vorstand vorgeschlagene Tagesordnung liegt vor. Es gibt weder Ergänzungswünsche noch Widerspruch, somit ist die Tagesordnung beschlossen.

TOP 05 Berichte aus dem Vorstand

Adrian Zetzschke berichtet aus dem Vorstand.

Florian Hilpoltsteiner berichtet als Schatzmeister über den Stand der Kasse.

TOP 06 Bericht der Kassenprüfer

Moritz Asbrand berichtet, dass Kassenprüfung von beiden Kassenprüfern unabhängig voneinander passiert ist. Es gibt keine fehlenden Belege und die Kassenführung ist einwandfrei. Es wir moniert, dass die Dokumente per Whatsapp und nicht per Mail zugesandt worden sind.

TOP 7 Aussprache

Stefan meldet sich zu Wort. Er freue sich, dass die Liberalen Gamer stetig wachsen, die Mitglieder sich einbrächten und der Verein blühe und gedeihe.  

Moritz Asbrand beantragt die Entlastung des gesamten Vorstandes.

GO: Es wird dreiminütige Abstimmungszeit beantragt.

Es gibt keine Gegenrede und somit ist dieser GO-Antrag angenommen.

Stimmen Prozent
Zustimmung 17 100
Enthaltung 0 0
Ablehnung 0 0

Der Vorstand ist damit entlastet.

TOP 08

a.      Wahl eines Vorsitzenden (m/w/d)

Stefan Stawiarski schlägt Adrian Zetzschke als Vorsitzenden vor. Adrian stellt sich vor.

Martin Behrens beantragt, dass die Abstimmungszeit grundsätzlich drei Minuten sein soll.

Da es keinen Widerspruch gibt, ist dies so angenommen.

Stimmen Prozent
Zustimmung 17 94,44
Enthaltung 1 5,56
Ablehnung 0 0

Adrian ist somit gewählt und nimmt die Wahl an.

b.      Wahl von zwei stellvertretenden Vorsitzenden (m/w/d)

Erster stellv. Vorsitzender

Adrian Zetzschke schlägt Stefan Stawiarski als ersten stellvertretenden Vorsitzenden vor. Stefan stellt sich vor.

Stimmen Prozent
Zustimmung 12 85,71
Enthaltung 2 14,29
Ablehnung 0 0

Stefan ist somit gewählt und nimmt die Wahl an.

Zweiter stellv. Vorsitzender

Adrian schlägt Philippe Hintzen als zweiten stellvertretenden Vorsitzenden vor. Da Philippe nicht anwesend ist, verließt Adrian ein Statement von Philippe.

Moritz Asbrand kritisiert, dass es zunächst hieß, Philippe würde nicht noch einmal kandidieren und nun, ohne Anwesenheit bei der Mitgliederversammlung kandidiert. Philippe habe ihn als „Arschloch“ beleidigt und sich lediglich persönlich, aber nicht öffentlich, bei Moritz entschuldigt. Diese Entschuldigung habe Moritz zunächst angenommen, dann jedoch diese Annahme Widerrufen, nachdem ihm bekannt wurde, dass Philippe teil des Vorstandes ist. Da man dieses Thema nun nicht klären könne, da Philippe nicht anwesend ist, bittet Moritz darum, Philippe nicht zu wählen.

Adrian wird die Möglichkeit gegeben dazu Stellung zu beziehen. Er stellt klar, dass diese Situation geschah, als Jimmy Schulz starb. Jimmy war für Philippe immer ein Mentor und enger Vertrauter. Dennoch wurde die Beleidigung Philippes im Vorstand streng kritisiert. Wie Moritz jedoch verständlich machte, habe Philippe sich ehrlich entschuldigt.

Moritz macht erneut darauf aufmerksam, dass Philippe sich weigerte, diese Entschuldigung öffentlich zu machen.

Stefan erörtert, dass er eine persönliche Entschuldigung mehr wertschätze, als ein öffentliches Statement. Alles in allem habe sich Philippe jedoch entschuldigt. Philippe habe während des letzten Amtsjahres gute Arbeit geleistet. So sind Kooperationen z.B. mit LOAD alleinig ihm zuzuschreiben. Er glaubt, dass es für die Liberalen Gamer ein herber Verlust wäre, jemanden wie Philippe aus dem Vorstand zu verlieren und appelliert dafür, Philippe das Vertrauen auszusprechen. Zusätzlich bittet er alle Anwesenden, für den Satzungsänderungsantrag zu stimmen, bei welchem eine Ombudsperson in der Satzung verankert werden soll.

Stimmen Prozent
Zustimmung 16 80
Enthaltung 2 10
Ablehnung 2 10

Damit ist Philippe gewählt und nimmt (via Whatsapp) die Wahl an.

c.      Wahl eines Schatzmeisters (m/w/d)

Adrian schlägt Florian Hilpoltsteiner als Schatzmeister vor. Florian stellt sich vor.

Moritz Asbrand kritisiert, dass Florian leichtsinnig Mittel für einen Spieleserver in Hoffnung gestellt habe.

Florian stellt klar, dass dies während des Zockens passiert ist, die Mittel für den Server jedoch tatsächlich zur Verfügung stehen könnten, wenn die Mitglieder dies möchten und der Vorstand die Akzeptanz dessen sieht.

Stimmen Prozent
Zustimmung 6 100
Enthaltung 0 0
Ablehnung 0 0

Damit ist Florian gewählt und nimmt die Wahl an.

Adrian stellt den Geschäftsordnungsantrag, vier Beisitzer zu wählen.

Es gibt inhaltliche Gegenrede. Es wird herausgestellt, dass eine Gerade Anzahl von Vorstandspositionen nicht wünschenswert sei.

Moritz Asbrand stellt den Geschäftsordnungsantrag, drei Beisitzer zu wählen.

Florian Hilpoltsteiner und Stefan Stawiarski stellen nochmal heraus, dass der bisherige Vorstand ebenfalls eine gerade Anzahl von Beisitzern hatte und die Vergrößerung mit einer voraussichtlichen Erhöhung des Arbeitspensums einhergeht.

Stimmen Prozent
Vier 17 80,95
Drei 3 14,29
Enthaltung 1 4,76

Damit werden in TOP 08 d) vier Beisitzer gewählt.

d.      Wahl von Beisitzern (m/w/d)

Erster Beisitzer

Leon Loerzer schlägt sich selbst vor.

Adrian schlägt Sascha Reimann vor.

Beide Kandidaten stellen sich vor. Es werden beiden Kandidaten einige Fragen gestellt, welche sie beantworten.

Stimmen Prozent
Sascha Reimann 17 77,27
Leon Loerzer 4 18,18
Enthaltung 1 4,55
Ablehnung 0 0

Damit ist Sascha gewählt und nimmt die Wahl an.

Adrian entschuldigt sich und wird gerügt, weil Leon als letzte Abstimmungsoption, nach „Enthaltung“ und „Ablehnung“, sichtbar war.

Zweiter Beisitzer

Sascha Reimann schlägt Franziska Seitz vor. Franziska stellt sich vor.

Stimmen Prozent
Franziska Seitz 17 85
Ablehnung 3 15
Enthaltung 0 0

Damit ist Franziska gewählt und nimmt die Wahl an.

Dritter Beisitzer

Rico Brase schlägt sich selbst vor.

Adrian schlägt Max-Malte Hansen vor.

Beide Kandidaten stellen sich vor.

Stimmen Prozent
Max-Malte Hansen 15 71,43
Rico Brase 4 19,05
Enthaltung 2 9,52
Ablehnung 0 0

Damit ist Max-Malte Hansen gewählt und nimmt die Wahl an.

Vierter Beisitzer

Leon Loerzer schlägt sich selber vor.

Adrian schlägt David Jacobs vor.

Stimmen Prozent
David Jacobs 14 66,67
Leon Loerzer 5 23,81
Enthaltung 2 9,52
Ablehnung 0 0

Damit ist David Jacobs gewählt und nimmt die Wahl an.

TOP 09 Wahl von zwei Kassenprüfern und Ersatzkassenprüfern (m/w/d)

Moritz Asbrand schlägt sich selbst und Daniel Reuther als Kassenprüfer vor.

Leon Loerzer wird von Martin Behrens als Ersatzkassenprüfer vorgeschlagen.

Lorenz Beaury wird von Marcus Moga als Ersatzkassenprüfer vorgeschlagen.

Marcus Moga wird als Ersatzkassenprüfer vorgeschlagen.

Lorenz wird zieht seine Kandidatur zurück.

Die Kassenprüfer und Ersatzkassenprüfer werden En-Bloc und per Akklamation gewählt. Dies ist einstimmig unter 19 Stimmen der Fall und alle nehmen ihre Wahl an.

TOP 10 Anträge zur Änderung der Satzung

Adrian stellt den Antrag zur Geschäftsordnung, alle Änderungsanträge, solange nicht anders beantragt, über den Teamspeak-Chat abzustimmen.

Es gibt keine Gegenrede, somit ist der Antrag angenommen.

Stefan stellt den Antrag zur Geschäftsordnung, bei Satzungsänderungsanträgen, eine Abstimmungszeit von 5 Minuten zu vereinbaren.

Es gibt keine Gegenrede, somit ist der Antrag angenommen.

Lorenz stellt den Antrag zur Geschäftsordnung, nach dem bayrischen Verfahren Rednerlisten zu besetzen.

Dazu gibt es inhaltliche Gegenrede. In der Abstimmung wird mit 12 Nein, 4 Ja und 2 Enthaltungen gegen dieses Verfahren gestimmt.

Antrag 2020-01-01 Ombudsperson in der Satzung verankern

Adrian begründet den Antrag.

Stimmen Prozent
Zustimmung 17 100
Ablehnung 0 0
Enthaltung 0 0

Die Satzungsänderung ist damit angenommen.

Antrag 2020-01-02 Sanktionen in der Satzung verankern

Stefan stellt den Antrag vor

Der Änderungsantrag 001 von Moritz Asbrand wird vom Antragsteller übernommen.

Der Änderungsantrag 002 von Moritz Asbrand wird als

„Ersetzen durch:

i) Ruhen der Mitgliedschaft maximal bis zur nächsten Mitgliederversammlung

Weiterhin hat die Mitgliederversammlung auf Antrag des Vorstandes die Möglichkeit mit einer 2/3 Mehrheit folgende Sanktionen zu verhängen:

j) Ausschluss aus dem Verein.“

Vom Antragsteller übernommen.

Matthias Mettendorf stellt den Antrag, den zweiten Änderungsantrag ab „Weiterhin“ wieder zu streichen.

Dieser Antrag wird mit 8 Stimmen dafür und 7 Stimmen dagegen angenommen. Damit ist „Weiterhin hat die Mitgliederversammlung auf Antrag des Vorstandes die Möglichkeit mit einer 2/3 Mehrheit folgende Sanktionen zu verhängen:“ nicht teil des Satzungsänderungsantrags.

Der Satzungsänderungsantrag wird abgestimmt.

Stimmen Prozent
Zustimmung 12 75
Ablehnung 3 18,75
Enthaltung 1 6,25

Die Satzungsänderung ist damit angenommen.

TOP 11 Antragsberatung

Antrag 2020-01-04 Sport hat viele Facetten – eSport ist eine davon!

Adrian stellt den Antrag vor.

Alle Änderungsanträge werden vom Antragsteller übernommen.

Der Antrag wird einstimmig angenommen.

Antrag 2020-01-03 LOAD e.V. in Grundsatzpapier aufnehmen

Adrian stellt den Antrag vor.

Der Antrag wird unter einer Enthaltung und 16 Ja-Stimmen angenommen.

Antrag 2020-01-05 Community-Guidelines

Adrian stellt den Antrag vor.

Stefan bedankt sich bei den Mitgliedern, welche bei der Erstellung der Guidelines mitgearbeitet haben. Er stellt heraus, dass diese Guidelines nicht von „oben herab“ sondern mit den Mitgliedern entwickelt wurden.

Der Änderungsantrag 001 von Moritz Voelkner wird mit 7 Nein, 6 Ja und 4 Enthaltungen abgelehnt.

Der Änderungsantrag 002 von Moritz Asbrand wird mit 9 Nein, 2 Ja und 5 Enthaltungen abgelehnt.

Der Änderungsantrag 003 von Adrian Zetzschke wird übernommen.

Der Antrag als Ganzes wird mit 8 Ja, 3 Nein und 1 Enthaltung angenommen.

Antrag 2020-01-06 Informatik ist überall – nicht nur im Info-Unterricht!

Stefan stellt den Antrag vor.

Der Änderungsantrag 001 von Moritz Voelkner wird als „Ersetze Zeile  29 durch: Medienkompetenz als Teilkompetenz in den Fächern Deutsch und Politik“ von den Antragsstellern übernommen.

Der Änderungsantrag 002 von Moritz Voelkner wird übernommen.

Stefan bekommt einen Ordnungsruf.

Der Antrag wird einstimmig angenommen

Antrag 2020-01-07 Positionierung gegenüber der Schoah

Moritz Asbrand zieht den Antrag zurück.

TOP 12 Schlusswort des Vorsitzenden

Adrian bedankt sich bei den Mitgliedern für die rege Teilnahme. Insbesondere bedankt er sich bei Moritz Voelkner für die spontane Übernahme des Tagungspräsidiums.

Moritz Voelkner bedankt sich für die Tagungsdisziplin allerseits und wünscht allen einen schönen Start in die Woche.

Adrian Zetzschke beendet die Mitgliederversammlung.

Siehe auch


Mitgliederversammlungen der Liberalen Gamer
Gründungsversammlung |  1. Mitgliederversammlung  |   2. Mitgliederversammlung  |   3. Mitgliederversammlung